Ähren­ernte im Feld­hamster­schutz

Bild von einer Feldhamsterschutzmaßnahme Ährenernte im Landkreis Hildesheim 2019. Die hohen Stoppeln mit einzelnen verbliebenen Ähren bieten dem Feldhamster weiterhin ausreichend Deckung und Nahrung.

Erfolgreiches Pilotprojekt aus 2019 – die Maßnahme Ährenernte findet immer mehr Zuspruch! In 2019 wurde auf zwei Ackerflächen in der Gemeinde Algermissen ein Pilotprojekt zum Schutz des Feldhamsters durchgeführt. Ziel war es zu untersuchen, wie dem Feldhamster nach der Getreideernte bis zum Herbst optimal Deckung und Nahrung gegeben werden kann, ohne dabei die Landwirtschaft zu … Weiterlesen

So einfach kann eine Feld­hamster­schutz­maß­nahme entstehen

Mähdrescher bei der Ernte

Normalerweise werden die Getreidehalme sehr kurz abgemäht. Für einen optimalen Feldhamsterschutz fährt der Mähdrescher mit etwas höher gestelltem Mähwerk über das Feld (Maßnahme Ährenernte). Fertig ist der Schutzstreifen. Damit sich die hohen Stoppeln später gut in den Boden einarbeiten lassen, werden sie gegen Mitte/Ende September noch gehäckselt. Für diesen zusätzlichen Arbeitsschritt gibt es eine Aufwandserstattung. … Weiterlesen

DANKE an alle Spenderinnen und Spender! In Pattensen fühlt sich der Feldhamster in unserer Schutz­maß­nahme wohl

Familie Feldhamster

In diesem Jahr sind im Raum Pattensen erstmalig Schutzflächen mit 3.000 € aus dem Budget der AG Feldhamsterschutz Niedersachsen e. V. gefördert worden. Das Geld hat der Verein dafür der Deutschen Wildtier Stiftung zur Verfügung gestellt. Mit den Landwirten wurde vereinbart, die Stoppeln sehr hoch stehen zu lassen (Feldhamsterschutz-Maßnahme Ährenernte der Deutschen Wildtier Stiftung). Diese Aufnahmen sind … Weiterlesen

Video: Experten erläutern Rückgang des Feldhamsters

Standbild Video, Feldhamsterexperte erläutert Rückgang des Feldhamsters

Christian Kemnade vom Projekt Feldhamsterland der Deutschen Wildtierstiftung interviewt in diesem Video die beiden Experten Dr. Ulrich Weinhold vom Institut für Faunistik und Tobias Reiners vom Senckenberg Institut zum besorgniserregenden Rückgang des Feldhamsters. Beide erläutern die Hintergründe, warum die Weltnaturschutzunion (International Union for Conservation of Nature – IUCN) den Feldhamster in ihrer internationalen Roten Liste … Weiterlesen

Warten auf die Ernte

Gerstenfeld mit Rittersporn bei Pattensen, Region Hannover

In einigen Tagen wird die Getreideernte in Niedersachsen mit dem Mähen der Gerste beginnen. Etwas später folgt der Weizen. Doch noch sind die weiten Felder unserer Börden ideale Lebensräume für den Feldhamster und bieten ihm Nahrung und Deckung. Damit auch nach der Ernte noch Schutz für den Feldhamster da ist, lassen Landwirte mit der Maßnahme … Weiterlesen

Ein Landschaftsbild für den Feldhamster

Schutzmaßnahmen für den Feldhamster

Dieses Kunstwerk im Raum Salzgitter bietet dem Feldhamster Nahrung und Deckung. Unter dem Motto „Gemeinsam für lebendige Felder“ findet hier Artenschutz auf dem Acker statt. Die Getreidestreifen wechseln sich mit Ackerbohne und Erbse ab. Die Streifenbreite ist durch die Arbeitsbreite der Maschinen vorgegeben. Im Sommer werden wir kontrollieren, ob die Feldhamster 🐹🐹auch so begeistert davon … Weiterlesen